Regelwerk

§1 Allgemein

  • 1.1 Spieler

    • 1.1.1 Um auf PrisonTV spielen zu dürfen, muss das 18. Lebensjahr vollendet sein.

    • 1.1.3 Zum Spielen auf PrisonTV musst du unserem Discord➚ beitreten, da dies unsere Hauptkommunikationsplattform ist.

    • 1.1.3 Streamer sind herzlich willkommen auf PrisonTV zu streamen, eine Lizenz o.Ä. wird nicht benötigt.

    • 1.1.4 Streamer die auf Twitch gebannt sind, dürfen auf PrisonTV nicht spielen.

    • 1.1.5 Es ist verboten, sich in Streams von PrisonTV aufzuhalten, während man selber auf PrisonTV eingeloggt ist.

    • 1.1.6 Beleidigungen und Hetze oder die Organisation dieser gegen User ist auf jeglichen Plattformen verboten. Bei Unstimmigkeiten ist der Support zu kontaktieren.

  • 1.2 Technisches

    • 1.2.1 Für zuverlässigen und fairen Support ist ein Videobeweis essenziell.

    • 1.2.2 Das vorsätzliche Ausnutzen technischer Probleme anderer Mitspieler/innen ist verboten.

    • 1.2.3 Mit dem Spielen auf PrisonTV erklärst du dich damit einverstanden das ggf. Tonaufnahmen von dir, z.B. in einem Stream oder Video, veröffentlicht werden dürfen.

    • 1.2.4 Das erstellen, nutzen oder verbreiten von Bugs und Hacks ist verboten.

    • 1.2.5 SCUM-Ingame-Events, die ingame über TAB -> Events abgerufen werden können, dürfen nicht bespielt werden.

    • 1.2.6 Ingame Announcements gehören niemals ins Roleplay, damit werden z.B. manuelle Serverrestarts angekündigt.

    • 1.2.7 Server Neustart und Serverabstürze sind im Roleplay zu ignorieren.

§2 Roleplay Allgemein

  • 2.1 Umgangsform

    • 2.1.1 Jegliche Form von Rassismus, Volksverhetzung und sexuellem Missbrauch sind verboten.

    • 2.1.2 Trolling ist untersagt.

    • 2.1.3 Solltest du merken, dass du dich in einer Roleplay Situation aus persönlichen oder moralischen Gründen unwohl fühlst oder extrem überfordert bist, entferne dich aus der aktuellen Roleplay Situation. Informiere im Zweifelsfall unseren Support, um RP-Flucht vorzubeugen.

    • 2.1.4 Solltest du den Computer verlassen, musst du dich ausloggen. In der eigenen Basis/dem eigenen Haus darfst du AFK sein.

    • 2.1.5 Musst du eine Roleplay Situation aus nachvollziehbaren Gründen unerwartet verlassen, muss der Support informiert werden.

  • 2.2 Unfaire Handlungen

    • 2.2.1 Gib deinem Gegenüber ausreichend Reaktionszeit.

    • 2.2.2 KOS (Kill On Sight), RDM (Random Deathmatch) und VDM (Vehicle Deathmatch), Power RP, Meta-Gaming und Combat Logging sind verboten.

    • 2.2.3 Das Suchen und Ausnutzen von Grauzonen im Regelwerk ist verboten.

  • 2.3 Unerwünschtes Roleplay

    • 2.3.1 Jeder möchte mal gewinnen, daher muss man auch verlieren können.

    • 2.3.2 Minimal Roleplay ist verboten.

    • 2.3.3 Schwangerschaften auszuspielen und Sex-Roleplay ist verboten.

    • 2.3.4 Koten und urinieren auf andere Personen ist verboten.

  • 2.4 Fail RP

    • 2.4.1 Wir verfolgen immersives Roleplay und wollen Fail RP vermeiden. Schwere Unfälle nicht auszuspielen, Tastenbelegung mit "Muskeln" zu umschreiben, oder übermäßig mit Fahrzeugen durch Zombiemassen zu fahren sind Beispiele von unerwünschten Störfaktoren.

  • 2.5 Gruppierungen

    • 2.5.1 Eine Gruppierung besteht aus maximal fünf Personen.

    • 2.5.2 Bei aggressiven Handlungen dürfen maximal zwei Gruppierungen oder 10 Spieler auf einer Seite kämpfen.

    • 2.5.3 Alte Freunde Regel: Es ist erlaubt das Charaktere sich schon von der Zeit vor der Insel kennen. Die Anzahl wird durch das Gruppenlimit bestimmt, bei einer neuen Gruppe dürfen sich bis zu 5 Leute kennen, verlässt einer dieser den Server, dürfen sie jemand anderen als alten Freund nachziehen.

  • 2.6 Tagebuch

    • 2.6.1 Eine Gruppierung hat die Möglichkeit ein Tagebuch zu eröffnen. Ein Tagebuch und Stift (Item im Spiel) wird benötigt.

    • 2.6.2 Tagebücher dienen zum Festhalten von Roleplay Inhalten, nicht als Chatmöglichkeit.

    • 2.6.3 Ein Tagebuch muss sich mit einem Stift in einer Kiste befinden, die den Namen “Tagebuch” trägt.

    • 2.6.4 Das Tagebuch darf nur genutzt werden, wenn die eigene Spielfigur in unmittelbarer Nähe der Tagebuch Kiste steht.

    • 2.6.5 Für den Tagebuch Inhalt wird ein Discord Channel eröffnet.

    • 2.6.6 Der erste Beitrag in diesem Channel ist ein Screenshot des Tagebuchs (Item im Spiel) mit Item ID und einer dazugehörigen vierstelligen Pin. Dieser Beitrag darf nicht bearbeitet werden.

    • 2.6.7 Findet eine andere Partei die Tagebuch Pin heraus und schafft es das Tagebuch zu stehlen, wird der alten Gruppierung der Zugang verwehrt und der neue Besitzer erhält Zugang.

  • 2.7 Funk

    • 2.7.1 Der Funk läuft ausschließlich über den PrisonTV Discord unter CB-Funk.

    • 2.7.2 CB-Funk gibt es als App für Smartphones (Item im Spiel), eingebaut in Funkhelmen, Fahrzeugen und über auf der Karte verteilten festen Funkgeräten.

    • 2.7.3 Beim Funken muss ebenfalls Ingame gesprochen werden.

  • 2.8 Fahrzeuge

    • 2.8.1 Pro Spieler ist ein Fahrzeug erlaubt. Der eigene Fahrzeugbestand darf temporär überzogen werden, für z.B. Autodiebstahl, Traktor zum Umzug, Meeresausflug. Ein Boot als zusätzliches Fahrzeug ist dann zulässig, wenn es zum Leben benötigt wird.

    • 2.8.2 Fahrzeuge mutwillig zu zerstören ist verboten.

  • 2.9 Sonstiges

    • 2.9.1 Die gesamte Zeitrechnung auf PrisonTV geht nach der echten Zeit in Deutschland (UTC +1/+2 je nach Jahreszeit). Eure Ingame Uhr um den Arm, zeigt im Roleplay ebenfalls diese Uhrzeit an. Uns ist eine Modifikation der Ingame Uhr nicht möglich, trotzdem muss dies ausgespielt werden.

    • 2.9.2 Das Item „PT-29 Serum“ ist ein Heilungsitem, welches spieltechnisch keine Konsequenzen mit sich führt. Nach der Nutzung des Items, erlebt euer RP Charakter einen intensiven Heilprozess, der Unwohlsein und Schmerzen verursacht. Diese Wirkung hält für mindestens 10 Minuten an. Ein direkter Wiedereinstieg in jegliche Gefahrensituation ist unerwünscht und damit nach Möglichkeit zu vermeiden.

    • 2.9.3 Das Item „Cursed Puppet Suit“ ist auf PrisonTV verboten, da es einfach overpowered ist und die Puppets (Zombies) fast komplett aus dem Spiel nimmt. Das Item bekommt man nicht durch Zufall sondern muss dafür ein Ritual, im wahrsten Sinne des Wortes, abhalten. Du kannst es also nicht durch Zufall bekommen, keine Sorge.

§3 Charaktere

  • 3.1 Charakternamen

    • 3.1.1 Der Name muss folgendem Format entsprechen “Vorname Nachname” und realistisch sein.

    • 3.1.2 Der Charaktername muss auch Ingame, bei der Charaktererstellung eingetragen werden.

    • 3.1.3 Verboten sind Reimspiele, Spaßnamen, Zahlen, Zeichen, Anspielungen auf oder direkte Namensgebung von berühmten Persönlichkeiten sowie akademische Titel, Ordensnamen und Adelstitel.

  • 3.2 Dein Charakter

    • 3.2.1 Das Überleben und die Gesundheit deines Charakters ist oberste Priorität.

    • 3.2.2 Charaktere müssen von der Erde kommen, sie können kein Vorwissen über die Insel oder PrisonTV haben.

    • 3.2.3 Schmerzen müssen ausgespielt werden, auch wenn die Spielfigur durch einen Spielfehler o.ä. keinen Schaden bekommen hat.

§4 BCU

  • 4.1 Die BCU für sich

    • 4.1.1 Die BCU (Bio Control Unit) ist der Chip im Hinterkopf jedes Charakters.

    • 4.1.2 In SCUM werden euch z.B. Gesundheitsstatus, Mageninhalt und Missionen über die BCU angezeigt. Ihr dürft diese Informationen benutzen um zu wissen wie es eurem Charakter geht, sie allerdings nicht im Roleplay als Information der BCU ausspielen.

  • 4.2 Die BCU im Roleplay

    • 4.2.1 Auf PrisonTV hat die BCU eine andere Funktion als im offiziellen SCUM. Über die BCU nutzt dein Charakter CUTI und die Ingame Karte.

    • 4.2.2 CUTI öffnet sich indem ein Charakter die Augen schließt und daran denkt.

    • 4.2.3 Die Ingame Karte kann ein Charakter über die BCU Einheit auf seine Netzhaut projizieren. Dabei bleibt ein kleiner Sichtbereich Links und Rechts.

    • 4.2.4 Jeder Spieler darf selbst entscheiden ob sein Charakter den eigenen Standort auf der Karte sehen kann. Auch ob dort irgendwelche Störungen vorliegen, Kreativität ist gefragt.

    • 4.2.5 Die BCU erkennt, wenn die Hände eines Charakters gefesselt werden und deaktiviert ab diesem Moment die CUTI Funktion. CUTI darf nicht genutzt werden, solange die Hände gefesselt sind.

§5 Tod

  • 5.1 Einfacher Tod

    • 5.1.1 Wenn dein Charakter stirbt, vergisst er die komplette aktuelle Roleplay Situation, nicht den kompletten Strang.

    • 5.1.2 Stirbt ein Charakter und kann nicht wiederbelebt werden, ist es diesem Charakter verboten zur aktuellen Roleplay Situation zurück zu kehren.

    • 5.1.3 Wird ein Charakter reanimiert darf er weiterhin am Roleplay teilnehmen. Alles was während der Bewusstlosigkeit passiert ist, weiß der betroffene Charakter nicht.

  • 5.2 Endgültiger Charaktertod

    • 5.2.1 Ein endgültiger Charaktertod wird bei den Todesanzeigen vermerkt und kann nicht rückgängig gemacht werden.

    • 5.2.2 Soll ein Charakter endgültig sterben, muss dies per Ticket angemeldet und genehmigt werden.

    • 5.2.3 Die Voraussetzung für einen endgültigen Tod, ist kein offenes Roleplay zurück zu lassen.

    • 5.2.4 Mit dem endgültigen Tod geht jegliches Eigentum, sowie Wissen und Beziehungen auf der Insel verloren.

    • 5.2.5 PrisonTV behält sich das Recht vor Charaktere in Ausnahmesituationen eigenständig für tot zu erklären.

  • 5.4 Suizid

    • 5.4.1 Die Ingame Funktion zum Suizid, darf nur im Bezug auf Roleplay genutzt werden. Sie zu nutzen, weil der Spawnort nicht gefällt ist streng verboten.

    • 5.4.2 Suizid nur um einer Roleplay Situation zu entkommen ist verboten.

    • 5.4.3 Für einen Suizid muss ein tiefgründiger Roleplay-Strang voran gegangen sein.

§6 Konflikte

  • 6.1 Schussankündigung

    • 6.1.1 Vor dem Benutzen einer Waffe muss eine eindeutige Schussankündigung erfolgen. Eine Schussankündigung muss durch eine Aussage oder durch eine eindeutige Handlung erfolgen.

    • 6.1.2 Schussankündigungen müssen wohl überlegt sein, passt es zur Situation, passt es zu deinem Charakter?

    • 6.1.3 Tötung ist die letzte Optionen und muss situativ passen. Roleplay hat Vorrang, Kooperation sollte je nach Umstand belohnt werden.

  • 6.2 Maskierung

    • 6.2.1 Jeder Spieler ist für seine Maskierung selbst verantwortlich.

    • 6.2.2 Merkmale wie Akzent und Stimmlage sind Indizien, keine Beweise.

    • 6.2.3 Stimmenverzerrer dürfen nur mit einer Gasmaske genutzt werden.

  • 6.3 Überfälle und Geiselnahmen

    • 6.3.1 Roleplay steht jederzeit im Vordergrund, Beute und Lösegeld sind nicht das Ziel des Tages.

    • 6.3.2 Opfer die kooperativ sind dürfen nicht sterben. Forderungen müssen realistisch sein.

    • 6.3.3 Eine Geisel soll nicht alleine gelassen werden, der Person muss Roleplay geboten werden.

    • 6.3.4 Bei einer Geiselnahme/Entführung ist darauf zu achten, dass die betroffenen Personen zeitlich am Geschehen teilnehmen können.

    • 6.3.5 Arten von Überfällen

      • 6.3.5.1 Spontaner Überfall: Beim Durchsuchen des Opfers darf nur ein Gegenstand entwendet werden. Hierbei darf das Inventar des Opfers nicht willkürlich hergerichtet werden.

      • 6.3.5.2 Geplanter Überfall: Das Opfer muss vor dem durchsuchen gefesselt werden. Danach darfst du dir ein Gegenstand deiner Wahl aus seinem gesamten Inventar herrichten. z.B. ein gefüllter Rücksack oder eine modifizierte Waffe.

      • 6.3.5.3 Fahrzeugraubüberfall: Nur das Fahrzeug (samt Inhalt) darf entwendet werden, es dürfen keine weiteren Gegenstände des Opfers verlangt werden. Bei einem Fahrzeugraubüberfall muss entweder ein Roleplay-Hintergrund bestehen oder dem Opfer danach aktiv ein RP-Strang angeboten werden bei dem eine realistische Chance besteht, das Fahrzeug zurück zu erlangen. Materielle Dinge sind kein Roleplay-Hintergrund.

  • 6.4 Einbrüche

    • 6.4.1 Für einen Einbruch ist ein tiefgründiger Roleplay Hintergrund nötig der auf der Insel entstanden ist. Berufseinbrecher zu sein reicht nicht, materielle Dinge sind kein Roleplay-Hintergrund.

    • 6.4.2 Es muss im Roleplay alles dafür getan werden, sicherzustellen dass das Einbruchsziel der Zielperson gehört. Rein spekulative Einbrüche sind nicht erlaubt, im Zweifelsfall kontaktiere bitte den Support.

    • 6.4.3 Auf Fair Play ist zu achten, bei einem Einbruch muss nicht die komplette Lebensgrundlage zerstört werden.

    • 6.4.4 Besitzer dürfen ihren Besitz verteidigen. Wenn ein Einbrecher während des Einbruchs eindeutig erwischt wird, darf er ohne Vorwarnung erschossen werden.

    • 6.4.5 Frei stehende Behälter und Fahrzeuge dürfen ohne Hintergrund geknackt und gestohlen werden.

§7 Base Building

  • 7.1 Flaggen

    • 7.1.1 Jede selbstgebaute Basis benötigt eine Flagge, diese dürfen nicht übernommen werden.

    • 7.1.2 Innerhalb von Ortschaften ab einer Gebäudeanzahl von vier einnehmbaren Gebäuden, darf keine Flagge gesetzt werden.

    • 7.1.3 Einzelspieler dürfen zwei Flaggen besitzen. Die maximale Flaggenanzahl bei Gruppierungen ist die Mitgliederanzahl +1. -Regel 7.2.1 & 7.5.2 sind zu beachten.

  • 7.2 Realistisches Bauen

    • 7.2.1 Die Größe eines Bauwerks muss realistisch zu den eigenen Umständen gehalten werden.

    • 7.2.2 Wege innerhalb der eigenen Basis müssen frei bleiben, temporäre oder dauerhafte Sperren sind verboten.

    • 7.2.3 Türen müssen frei bleiben, sowie der Schwenkradius der Türen.

    • 7.2.4 Der Frontbereich eines Schranks muss frei gehalten werden.

  • 7.3 Besondere Gebiete

    • 7.3.1 Das Bauen in militärischen Gebieten ist verboten.

    • 7.3.2 Das Abschließen von Türen ist in Gebieten, die von MECHs geschützt werden, verboten.

    • 7.3.3 Basebuilding in Sehenswürdigkeiten (Point of Interests) bedarf einer Sonderregelung. (7.7)

  • 7.4 Dörfer & Städte

    • 7.4.1 In Städten sind Bauelemente zu Dekozwecken erlaubt.

  • 7.5 Unnötiges Besetzen

    • 7.5.1 Straßen dürfen nicht bebaut werden. Auf Wasserwegen muss ausreichend Platz für Boote erhalten bleiben.

    • 7.5.2 Es dürfen lediglich Flächen beansprucht werden, welche auch wirklich bespielt werden.

    • 7.5.3 Garagen, außerhalb des eigenen Wohnorts, dürfen zum parken genutzt und abgeschlossen werden. Nach dem parken ist die Garage wieder freizugeben.

    • 7.5.4 PrisonTV behält sich das Recht vor vordefinierte Gebäude zu öffnen sowie Basen zu zerstören und den Inhalt zu vernichten, wenn ein entsprechendes Objekt nicht mehr bespielt wird. Dies dient dazu die Karte für aktive Spieler frei zu halten.

    • 7.5.5 Häuser werden bei Verdacht auf Inaktivität beobachtet und nach drei wöchiger Dokumentation ggf. geöffnet.

    • 7.5.6 Selbst gebaute Strukturen deren Haltbarkeit unter 25% fällt werden ggf. abgerissen.

  • 7.6 Fallen und Minen

    • 7.6.1 Das Bauen von schadenverursachenden Fallen ist lediglich innerhalb der eigenen Basis erlaubt.

    • 7.6.2 Das Bauen von optischen Fallen (z.B. Feuerwerk Fallen) ist überall erlaubt.

  • 7.7 Sonderregelungen

    • 7.7.1 Eine Sonderregelung muss, vor der Umsetzung, stets mit dem Support besprochen werden. Sonderregeln betreffen z.B. Flaggen in Dörfern und Städten, für Gruppierungen die sich dort niedergelassen haben.

§8 Das Team

  • 8.1 Support

    • 8.1.1 Alle Supportanfragen werden über das Ticketsystem im Discord geregelt. Das Team für Support per Privatnachricht zu kontaktieren ist verboten.

    • 8.1.2 Das Aufzeichnen und Streamen von Supportgesprächen ist verboten.

  • 8.2 Transparenz

    • 8.2.1 Sollte ein Problem mit dem Team bestehen, sprich es offen an, wir sind alle Menschen und interessiert an der Lösung von Problemen.

    • 8.2.2 Auf Nachfrage wird jeder Verwarn- und Banngrund mindestens gekürzt kommuniziert. Wir möchten keine Gerüchteküche. Siehe Transparenzbericht im Discord.

  • 8.3 Teamstruktur

    • 8.3.1 Unser Team hat eine klare Struktur die eingehalten wird.

    • 8.3.2 Missbrauch der höheren Möglichkeiten, die ein Teammitglied gegenüber normalen Spielern hat, werden geahndet und sanktioniert.

Up